Nikolaj Grizuk

 

 

Atelier in Nowosibirsk Sept 1966

allgegenwärtiger ort

wo die glühbirne keinen schirm trägt

wo die sehr nackten wände

die grauen wände

in allen zungen reden

in den orangenen zungen modiglianis

in den rauchblauen zungen der alten impressionisten

in den goldenen zungen der ikonenwände

und der sibirische regen auf dem blechdach

tönt wie der regen in der toskana

der  regen von montparnasse

der regen von norwegen und von neuengland

alle breitengrade der verwunderung

alle längengrade der prophezeiung

laufen zusammen

am allgegenwärtigen ort

 
Hans Magnus Enzensberger

für Nikolai Demjanowitsch Grizjuk

 

 

 

Nikolai Demjanovich Grizjuk

1922           geboren in sibirischen Preobrashenka

1940 – 45    Soldat im 2.Weltkrieg

1946 – 51    Studium an der künstlerischen Fakultät der Moskauer Textilhochschule

1951 – 57    Tätigkeit als Modegestalter am „Haus der Mode“ in Leningrad

1953           Umzug nach Novosibirsk

1955           Aufnahme in der Verband bildender Künstler der UdSSR

ab 1963      Teilnahme in den 67 Gruppenausstellungen in 19 verschiedenen  Ländern

1976           Grizuk stirbt am.28.Mai in Novosibirsk

 

https://ru.wikipedia.org/wiki/Грицюк,_Николай_Демьянович

Please wait...

Subscribe to our newsletter

Want to be notified when our article is published? Enter your email address and name below to be the first to know.