Anna Egarmina

Vier Bilder aus der Serie "Vienna", 2015, jedes Bild 100x140cm

17.April – 10.June 2015

ANNA EGARMINA – „UNVERSCHIEBBARKEIT“

UNSTERBLICHKEIT DARBIETEN
DIE BÜRDE DER RÄUMLICHKEIT SIEHT SICH SELBST GERNE ALS DIE ELTERLICHE OBHUT DER NACH FREIHEIT LECHZENDEN NAIVITÄT DER MENSCHLICHEN RASSE
UNTER DEN RÄDERN SICH ABWECHSELNDER JAHRESZEITEN BEGINNT DIE NACHLÄSSIGKEIT DER ERINNERUNG ZU GEDEIHEN
DIE WINTERAUSRÜSTUNG WIRD NUN NICHT MEHR ABGELEGT
DAS MESSIE-SYNDROM IST JETZT EIN WICHTIGER BESTANDTEIL (UNERSETZLICHES ERSATZTEIL) DER SYMPTOMATIK DES KRANKHEITSVERLAUFS GEGENWÄRTIGKEIT
DAS DEM WOLKENDRUCK CHRONISCHER IMMENSITÄT ERLEGENES VERHANDENSEIN ZEICHNET SICH FÜR DEN BETRACHTER ALS SKYLINE AM HORIZONT AB
DIESEN HAFEN KONSEKUTIVER BELEBTHEIT MIT UNBESEITIGTEM ABFALL ZU VERWECHSELN WÄRE NICHT ALS VERSEHEN ZU DEUTEN, SONDERN EHER AUS DEM VERKEHR DES INTERPRETATIONSRAUMES GESTAPELTER SOMMERAUTOREIFEN HERAUS ZU ZIEHEN
AN HISTORISCHER ÜBERSCHREITUNGSLUST UND DEM IM PHYSISCHEN MÜNDENDER TRANSZENDENZ ZU EWIGER STARRE VERSTEINERTES ÄUSSERES LEBEN
UNVERSCHIEBBARE ZEIT UNAUFSCHIEBBARER ÖRTLICHKEIT INNERHALB SAKRALER KFZ-MAUERN, MÖGLICHERWEISE
MODELLE AUF DEM LAUFSTEG INTERPRETATIONSHYPOTHETISCHER UNBESCHRÄNKTHEIT
AUCH EINE ART UND WEISE ES NICHT ZU SEHEN

( Text von Anna Egarmina)

 

 

Link: Anna Egarmina Homepage

Please wait...

Subscribe to our newsletter

Want to be notified when our article is published? Enter your email address and name below to be the first to know.